Datenschutzerklärung

Allgemeiner Hinweis:

Datenschutzerklärung Stand: 14.08.2019

Diese Datenschutzerklärung gilt für die gesamten Dienste, Webseiten und Services der LEAD2gether Das Online-Führungssystem GmbH.

Diese Datenschutzerklärung gibt Ihnen einen Überblick über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von bereitgestellten persönlichen Daten. Sie gilt für alle Websites und weiteren Dienste und Leistungen, die von der LEAD2gether Das Online-Führungssystem GmbH angeboten werden. Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Nachfolgend bezeichnen wir die LEAD2gether Das Online-Führungssystem GmbH als „LEAD2gether“, betroffene Kunden/ Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“.

 

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns sehr wichtig!

1. Wie schützt LEAD2gether meine Daten?

Ihre persönlichen Daten werden bei uns sicher durch SSL Verschlüsselungen übertragen. Die Server für das Internet-Portal LEAD2gether stehen in Deutschland, so dass alle Ihre personenbezogenen Daten dort gespeichert und verarbeitet werden. Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten. Wir berücksichtigen den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen berücksichtigt (Art. 25 DSGVO). Des Weiteren sichern wir unsere Website und System durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen ab.

2. Informationen, die Sie uns mitteilen.

LEAD2gether bietet Ihnen verschiedenste Leistungen, die Sie auch auf unterschiedliche Weise nutzen können. Je nachdem, ob Sie online, telefonisch, persönlich oder auf andere Weise mit uns in Kontakt treten und welche Leistungen Sie nutzen, fallen dabei verschiedene Daten aus unterschiedlichen Quellen an. Viele der von uns verarbeiteten Daten teilen Sie uns selbst mit, wenn Sie unsere Leistungen nutzen oder mit uns in Kontakt treten, beispielsweise wenn Sie sich registrieren und dafür Ihren Namen oder Ihre E-Mail-Adresse oder berufliche Informationen angeben. Wir erhalten aber auch technische Geräte- und Zugriffsdaten, die bei Ihrer Interaktion mit unseren Leistungen automatisch von uns erfasst werden. Dabei kann es sich beispielsweise um Informationen darüber handeln, welches Gerät Sie nutzen. Wenn Sie in Ihrem Kunden-Account eingeloggt sind, können Sie dort Ihre Profildaten einsehen und in den meisten Fällen auch direkt ändern, z.B. die  Anzahl Ihrer Mitarbeiter. Pflichtangaben sind in der Regel Ihre E-Mail-Adresse, Anrede, Ihr Vor-Nachname und Ihre Branche, sowie ein selbst gewähltes Passwort. Ihre E-Mail-Adresse und das Passwort bilden später Ihre Login-Daten. Für die Nutzung von personalisierten Coaching Leistungen können auch weitere Pflichtangaben erforderlich sein, etwa Ihr Telefonnummer oder Ihre Anrede. Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, erfassen wir dabei Ihre Kontaktdaten. Ihre Kontaktdaten können je nachdem, wie Sie mit uns in Kontakt treten (bspw. telefonisch oder per E-Mail) Ihren Namen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen umfassen. Mit allen Daten gehen wir verantwortungsvoll um – Datensicherheit und der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns sehr wichtig.

Bei der Nutzung von Online- und mobilen Services ist es unvermeidlich, dass technische Daten entstehen und verarbeitet werden, um die angebotenen Funktionen und Inhalte bereitstellen und auf Ihrem Gerät anzeigen zu können. Wir bezeichnen diese Daten zusammengefasst als „Geräte- und Zugriffsdaten“. Geräte- und Zugriffsdaten entstehen bei jeder Nutzung eines Online- und mobilen Dienstes. Dabei spielt es keine Rolle, wer der Anbieter ist. Geräte- und Zugriffsdaten fallen daher beispielsweise an bei der Nutzung von:

  • Websites
  • Social-Media-Community Sites
  • E-Mail-Newslettern (d.h. wenn Ihre Newsletter-Interaktion erfasst wird)

Detaillierte Auflistung zu finden unter: „11. Übersicht der Arten von verarbeiteten Daten“

3. Welche Datenschutzrechte habe Sie?

  • Sie haben unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen die folgenden gesetzlichen Datenschutzrechte: Recht auf Auskunft (Artikel 15 DSGVO), Recht auf Löschung (Artikel 17 DSGVO), Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO), Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO), Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO), Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO), Recht auf Widerruf von Einwilligungen (Artikel 7 Absatz 3 DSGVO) sowie das Recht auf Widerspruch gegen bestimmte Datenverarbeitungsmaßnahmen (Artikel 21 DSGVO). Die Kontaktdaten für Ihre Anträge finden Sie unter “14. Änderungen dieser Datenschutzerklärung und Ansprechpartner”.

4. An wen werden Ihre Daten weitergegeben?

  • LEAD2gether hat sich der höchsten Sicherheit Ihrer persönlichen Daten verschrieben. Damit wir unserem Anspruch gerecht werden, geben wir keine persönlichen Daten an externe Unternehmen oder Personen weiter – ausgenommen sind LEAD2gether Mitarbeiter/ Programmierer und Coaches (von LEAD2gether mit Ihnen ausgewählten Coaches für die Erfüllung der LEAD2gether Coach Leistung).

5. Wann werden Ihre Daten gelöscht?

  • Wir werden Ihre personenbezogenen Daten so lange speichern, wie es für die in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke notwendig ist, insbesondere zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen. Ggf. werden wir Ihre personenbezogenen Daten auch zu anderen Zwecken speichern, wenn bzw. solange das Gesetz uns die weitere Speicherung für bestimmte Zwecke erlaubt, einschließlich für die Verteidigung von Rechtsansprüchen. Die Löschung erfolgt nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten, die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (Ende handelsrechtlicher (6 Jahre) und steuerrechtlicher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht); Angaben im Kundenkonto verbleiben bis zu dessen Löschung.

6. Kundenregistrierung

6.1 Wir verarbeiten Bestandsdaten (z.B., Namen und Adressen sowie Kontaktdaten von Nutzern), Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen, Zahlungsinformationen) zwecks Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO. Die in Onlineformularen als verpflichtend gekennzeichneten Eingaben, sind für den Vertragsschluss erforderlich.

6.2 Im Rahmen der Registrierung und erneuter Anmeldungen sowie Inanspruchnahme unserer Onlinedienste, speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

7. Kontaktaufnahme

  • Wenn Sie telefonisch, per Post, über Social-Media-Dienste, Kontakt-Formulare oder auf andere Weise mit uns oder einem unserer Coaches (von LEAD2gether mit Ihnen ausgewählten Coaches für die Erfüllung der LEAD2gether Coach Leistung) zu Leistungen und anderen Themen kommunizieren, erfassen wir die Angaben von Ihnen zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Gegebenenfalls werden wir Ihre Mitteilungen an die für Ihr Anliegen zuständige Stelle weiterleiten, etwa an den zugeteilten Coach. Sie haben selbstverständlich die Möglichkeit, uns jederzeit mitzuteilen, dass Ihre Daten ausschließlich vom LEAD2gether System verwendet werden sollen. Eine Gewährleistung der Coaching Funktion ist in diesem Fall nicht möglich. Weitere Informationen finden Sie zu diesem Thema in unseren AGBs „Auswahl eines persönlichen Coachs bzw. Mentors (“Experten”)“. Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt. Die Angaben der Nutzer können in unserem Customer-Relationship-Management System (“CRM System”) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.
  • Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Anfragen von Kunden, die über ein Kundenkonto verfügen, speichern wir dauerhaft und verweisen zur Löschung auf die Angaben zum Kundenkonto. Im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (Ende handelsrechtlicher (6 Jahre) und steuerrechtlicher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht).

8. System E-Mail

Wir bieten Ihnen System E-Mail Dienste an, die Bestandteil unserer LEAD2gether Accounts und Leistungen sind. Sie erhalten z.B. System E-Mails nach der Registrierung, für die Zurücksetzung Ihres Passworts, Einladungen von Fremdbewertern und als Erinnerung für gesetzte Daten. Alle angezeigten Inhalte (Texte, Bilderdateien), die auf unserem Webserver gespeichert sind, lädt Ihr E-Mail-Programm unserem Webserver.

9. Newsletter

Wir bieten Ihnen kostenfreie Newsletter-Dienste an und informieren über Themen rund um Führung. Es handelt sich hierbei ausschließlich um Informationen von LEAD2gether, die Sie per E-Mail erhalten. Ihre persönlichen Daten werden nicht an andere Firmen weitergegeben. Wenn Sie sich für einen Newsletter anmelden, speichern wir automatisch Ihre IP-Adresse und die Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. So können wir nachweisen, dass Sie sich tatsächlich angemeldet haben und ggf. eine missbräuchliche Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse erkennen.

Wenn Sie einen Newsletter öffnen, lädt Ihr E-Mail-Programm Texte und Bilddateien von unserem Webserver. Für eine fehlerfreie Nutzung bitten wir Sie unsere E-Mails als vertrauenswürdig einzustufen und im HTML Format anzeigen zu lassen. Wir erfassen die dabei anfallenden Geräte- und Zugriffsdaten in pseudonymisierter Form unter einer zufällig generierten Kennnummer (Newsletter-ID), die wir ohne Ihre Einwilligung nicht zur Ihrer Identifikation verwenden. So können wir nachvollziehen, ob und wann Sie welche Ausgaben eines Newsetters geöffnet haben. Die in den Newslettern enthaltenen Links enthalten ebenfalls Ihre Newsletter-ID, damit wir erfassen können, welche Inhalte Sie interessieren. Mit den so gewonnen Daten erstellen wir ein Nutzerprofil zu Ihrer Newsletter-ID, um Newsletter-Inhalte entsprechend Ihrer Interessen und Nutzungsgewohnheiten zu personalisieren und statistisch analysieren zu können, wie unsere Nutzer den Newsletter-Service verwenden. Diese Daten verknüpfen wir mit den Daten, die wir im Rahmen der Nutzungsanalyse erfassen. Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens  und der Versand des Newsletters erfolgen auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG bzw. auf Grundlage der gesetzlichen Erlaubnis gem. § 7 Abs. 3 UWG.

10. Kündigung/Widerruf des Newsletters

Sollten Sie später keine Newsletter mehr von uns erhalten wollen, können Sie diesem jederzeit kostenfrei kündigen. Selbstverständlich finden Sie auch in jedem Newsletter einen Abmelde-Link. Mit der Abmeldung von Newsletter, werden die personenbezogenen Daten gelöscht, es sei denn deren Aufbewahrung ist rechtlich geboten oder gerechtfertigt, wobei deren Verarbeitung in diesem Fall nur auf diese Ausnahmezwecke beschränkt wird. Wir können insbesondere die ausgetragenen E-Mailadressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern bevor wir sie für Zwecke des Newsletter Versandes löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können.

11. Übersicht der Arten von verarbeiteten Daten:

  • Zugangsdaten
  • Profildaten
  • Kontaktdaten
  • Inhaltsdaten
  • Vertragsdaten
  • Zahlungsdaten
  • Nutzungsdaten
  • Meta-/Kommunikationsdaten

12. Verarbeitung besonderer Kategorien von Daten (Art. 9 Abs. 1 DSGVO):

Es werden folgende besondere Kategorien von Daten verarbeitet:

  • Anrede, Vorname und Nachname
  • E-Mail-Adresse (Login-E-Mail-Adresse) und Telefonnummer
  • Passwort
  • Demographische Angaben wie Ihr Geschlecht und Alter
  • Branche (Berufsfeld)
  • Kultureller Rahmen
  • Firmenname
  • Führungserfahrung
  • Mitarbeiteranzahl

Kategorien der von der Verarbeitung betroffenen Personen:

  • Kunden / Interessenten / Lieferanten.
  • Besucher und Nutzer des Onlineangebotes.

Zweck der Verarbeitung:

  • Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Inhalte und Funktionen.
  • Erbringung vertraglicher Leistungen, Service und Kundenpflege.
  • Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
  • Marketing, Werbung und Marktforschung.
  • Sicherheitsmaßnahmen.

 

13. Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

14. Änderungen dieser Datenschutzerklärung und Ansprechpartner

Wir bitten Sie sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

Fragen zum Datenschutz können Sie jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten richten. Diesen erreichen Sie am einfachsten unter email@lead2gether.de.

Datenschutzbeauftragter von LEAD2gether:

LEAD2gether Das Online-Führungssystem GmbH
Datenschutz
Karmeliterstr. 1c
53229 Bonn

15. Unterschiedliche Nutzer-Gruppen

15.1.      Der Datenschutz bei LEAD2gether unterteilt sich nach den unterschiedlichen Anforderungen für drei Benutzer-gruppen: (1) Datenschutz bei Nutzern; (2.) Datenschutz bei Experten und (3) Datenschutz bei Bewertern. Für alle drei Nutzergruppen oder für alle anderen, die der Meinung sind, in keinen der genannten drei Bereiche hineinzupassen, gelten auch die ab „Ihr Besuch bei LEAD2gether“ folgenden, allgemeinen Datenschutzrichtlinien.

15.2.      Datenschutz bei Nutzern: Ihre Informationen werden durch Ihr Kundenkonto geschützt. Wenn Sie sich als Nutzer (Kunde) registrieren, erhalten Sie an die von Ihnen hinterlegte E-Mail Adresse eine Bestätigungsmail mit Link zur Passwortvergabe. Ihr E-Mail Adresse weist Sie als jene Person aus, die Zugriff auf diese Daten hat. LEAD2gether wird alles tun, um die Geheimhaltung dieser Daten und Informationen zu gewährleisten.

15.3.      Datenschutz bei Experten: Wenn Sie über einen Account als Coach, Trainer, Berater etc. (hier: „Experte“) verfügen, werden Ihre persönlichen Informationen durch Ihr Kundenkonto (Benutzername, Passwort) geschützt. Ihr Benutzername weist Sie als jene Person aus, die Zugriff auf diese Daten hat. LEAD2gether wird alles tun, um die Geheimhaltung dieser Daten und Informationen zu gewährleisten.

15.4.      Datenschutz bei Bewertern (Umfeldspiegel): Der Datenschutz bei Bewertern betrifft Sie, wenn Sie selbst kein Account-Nutzer von LEAD2gether sind, aber von einem Account-Nutzer (per Mail) eingeladen wurden, ihn zu bewerten. Ihre Daten werden verschlüsselt und sind nicht öffentlich. Für alle Daten übernehmen wir die Verantwortung für deren Schutz vor unbefugtem Lese-, Schreib- oder Löschzugriff. Persönliche Daten von Ihnen werden nicht gespeichert.

16. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

16.1. Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

16.2. Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

17. Kommentare und Beiträge

17.1.      Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, werden ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert.

17.2.      Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unseren AGBs „Systemintegrität und Rechtsvorschriften“.

18. Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

18.1.      Wir erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet sogenannte Serverlogfiles. Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

18.2.      Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal sieben Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

19. Onlinepräsenzen in sozialen Medien

19.1.      Wir unterhalten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

19.2.      Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

20. Cookies & Reichweitenmessung

20.1.      Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an die Web-Browser der Nutzer übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Bei Cookies kann es sich um kleine Dateien oder sonstige Arten der Informationsspeicherung handeln.

20.2.      Wir verwenden „Session-Cookies“, die nur für die Zeitdauer des aktuellen Besuchs auf unserer Onlinepräsenz abgelegt werden (z.B. um die Speicherung Ihres Login-Status und somit die Nutzung unseres Onlineangebotes überhaupt ermöglichen zu können). In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Diese Cookies können keine anderen Daten speichern. Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie die Nutzung unseres Onlineangebotes beendet haben und sich z.B. ausloggen oder den Browser schließen.

20.3.      Über den Einsatz von Cookies im Rahmen pseudonymer Reichweitenmessung werden die Nutzer im Rahmen dieser Datenschutzerklärung informiert.

20.4.      Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

20.5.      Sie können dem Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, über die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (http://optout.networkadvertising.org/) und zusätzlich die US-amerikanische Webseite (http://www.aboutads.info/choices) oder die europäische Webseite (http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/) widersprechen.

21. Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

21.1.      Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”). Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als “Web Beacons” bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die “Pixel-Tags” können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden können.

21.2.      Die nachfolgende Darstellung bietet eine Übersicht von Drittanbietern sowie ihrer Inhalte, nebst Links zu deren Datenschutzerklärungen, welche weitere Hinweise zur Verarbeitung von Daten und, z.T. bereits hier genannt, Widerspruchsmöglichkeiten (sog. Opt-Out) enthalten.

Übersicht von Drittanbietern:

Google Fonts

Wir binden die Schriftarten („Google Fonts“) des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google Recaptcha

Wir binden die Funktion zur Erkennung von Bots, z.B. bei Eingaben in Onlineformularen („ReCaptcha“) des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.